Holzhandwerk in Hamburg

Holzhandwerk aus Hamburg

Das Holzhandwerk in Hamburg und Umgebung verarbeitet Holz und Holzhalbwaren zu Konsumgütern. Das Holzhandwerk ist damit neben der Holzindustrie Teil der Holzverarbeitung. Einzelne Gewerke des Holzhandwerks sind in Anlage A , III. Gruppe der Holzgewerbe, der Handwerksordnung aufgeführt. Nach der letzten Novellierung der Handwerksordnung 2003 sind wiederum Handwerke weggefallen und werden jetzt als zulassungsfreie Handwerke geführt. Ohne Meisterbrief dürfen folgende Holzhandwerke ausgeübt werden: Parkettleger, Rolladen- und Jalousiebauer, Drechsler, Holzbildhauer, Böttcher.

Die wichtigsten Holzhandwerke Zimmerer und Tischler sind hier aufgeführt. Der Holzbau gehört zum Zimmererhandwerk wird hier aber seperat geführt.

Das Holzhandwerk in Hamburg hat eine lange Tradition, so wie das Handwerk in Deutschland insgesamt eine lange und intensive Geschichte hat.